Tonnenhunde

Was sind "Tonnenhunde?"

Viele Griechen setzen die Hunde als "bewegliche Ziegensperren" ein (es können auch Sperren gegen Schafe sein). Die Hunde werden am Ausgang einer Weide oder eines Grundstücks angebunden oder sogar angekettet. Sie haben, wenn es ihnen "gut" geht, ein altes verrostetes Ölfass oder eine aus Brettern notdürftig zusammengenagelte Hütte als Unterkunft, wenn überhaupt. Eine Decke oder Unterlage gibt es nicht. Viele haben auch keinen Schutz gegen die Hitze im Sommer und gegen die Kälte im Winter. Auch auf Kreta wird es im Winter sehr kalt, besonders in den Bergen. Die Leinen oder Ketten sind meist extrem kurz, damit die Tiere den vorbestimmten Platz auf keinen Fall verlassen können. Viele Hunde haben aber gar keinen Unterschlupf. Ernährt werden sie selten vernünftig, meist müssen sie von Speiseresten leben. Werden sie nicht mehr benötigt, werden sie kostengünstig "entsorgt", soll heißen, erschossen oder ausgesetzt.

 

Was kann man dagegen tun?

Wir haben in der Vergangenheit mit verschiedenen Methoden versucht, den Tieren zu helfen.

 

1. Man könnte sie einfach losbinden und in die Freiheit entlassen. Viele von ihnen kommen aber alleine gar nicht mehr in der Freiheit zu Recht, werden sich vermutlich auch keinem Rudel von Streunern anschließen (nicht dürfen, viele Rudel lassen das nicht zu) und werden somit sterben. Auch wäre einen Tag später wieder ein anderer Hund an der Kette. Auch würden Sie sich nach den griechischen Gesetzen des Diebstahls schuldig machen und müssten sich unter Umständen gegenüber den griechischen Strafverfolgungsbehörden verantworten. Das sollten Sie aber auf gar keinen Fall riskieren. Dass die Hundehalter ebenfalls gegen europäisches und auch griechisches Recht verstoßen, interessiert die Polizei meist nicht. Sicher können Sie aber dennoch eine Anzeige bei der Polizei machen und sich auf geltendes europäisches Recht berufen.

 

2.Wir haben eine lange Zeit versucht, den Besitzern die Tiere abzukaufen. War das anfangs auch noch möglich, obwohl die frei gekauften Hunde sofort gegen neue Hunde ersetzt wurden, hat sich das rasend schnell rumgesprochen und die Forderungen für einen Hund gipfelten in Summen um und deutlich über 500,- € pro Hund. Das war für uns natürlich nicht akzeptabel und auch wegen fehlender finanzieller Mittel nicht möglich.

 

Konnte man viele Jahre absolut nichts dagegen machen, so haben wir in der letzten Zeit doch schon einige Erfolge erzielt, indem wir die Polizei verständigt haben. Insbesondere mit dem Druckmittel als Tourist und der Aussage, dass man in Deutschland über diese Dinge berichten werde, hilft manchmal, den Polizisten zum Handeln zu bewegen. Ist aber auch abhängig von dem Polizeibeamten. Oft sind diese auch bestechlich und sie versprechen viel und halten wenig bzw. gar nichts. Wenn das Tier dann tatsächlich beschlagnahmt wird, muss man es natürlich an einem anderen Platz unterbringen und das ist mit Sicherheit ein weiteres großes Problem. Tonnenhunde gibt es auf Kreta leider noch sehr sehr viele und am nächsten Tag ist möglicherweise, wie schon erwähnt, wieder ein anderes Tier an dem alten Platz. Das ist leider die Realität!

 

Den Hund in ein Tierheim zu bringen scheitert meist daran, dass es anders als in Deutschland, auf Kreta gar keine kommunalen Tierheime mehr gibt, die Tiere aufnehmen müssen. Die Gemeinden drücken sich vor den enorm hohen Kosten und missachten einfach die Tierschutzgesetze, die auch in Griechenland gelten. Hilfe bekommen die Tiere nur von ehrenamtlich arbeitenden Personen und / oder Organisationen wie unserem Verein.



3.Wenn wir auf der Insel sind, haben wir in unserem Mietwagen immer Futter, Wasser und Decken bei uns. Wir versorgen damit die Hunde, so gut es eben geht. Sicher ist das für Sie nur ein sehr schwacher Trost, aber mehr kann man meist nicht machen. Natürlich können Sie auch mit der Hilfe von "vernünftigen" Griechen, die es durchaus auch gibt, versuchen, den Halter wenigstens dazu zu bewegen, dem Hund einen geeigneten Unterschlupf zu geben, die Kette zu verlängern und ihn vor allem vernünftig und artgerecht zu ernähren. Von seinem Vorhaben, den Hund derart anzubinden und einzusetzen, werden Sie ihn aber nicht abhalten können.

 

Es tut uns sehr leid, Ihnen keine bessere Lösungen anbieten zu können.

 

Kosten für die Vorbereitung eines Tieres zur Ausreise von Kreta

Wir haben zum besseren Verständnis und zur Akzeptanz der Höhe der Schutzgebühren einmal zusammen gestellt, welche Kosten für einen Hund in der Vorbereitung auf seine Ausreise anfallen. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der beigefügten PDF-Datei.

Kostenaufstellung-Tiere2.pdf
PDF-Dokument [147.1 KB]

Schutzgebühren

Qualitative Produkte und Publikationen werden gegen eine Schutzgebühr und nicht gegen einen regulären Kaufpreis abgegeben, wenn der Produzent oder Händler keinen marktüblichen Preis dafür erheben möchte. Die Schutzgebühr ist nicht kostendeckend. Sie ist eine Alternative zur kostenlosen Abgabe und gibt dem ansonsten zu verschenkenden Kaufgegenstand eine gewisse Wertigkeit. Mit der Erhebung einer Schutzgebühr kann man sicherstellen, dass nur Personen, die ein tieferes Interesse an einer Sache haben, diese anfordern. Ob die Schutzgebühr denn auch tatsächlich berechnet wird, obliegt der freien Entscheidung des Händlers.

Schutzgebühren werden heute von vielen öffentlichen Einrichtungen, staatlichen Organen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Vereinen und selbst privaten Anbietern für bestimmte Dokumentationen, Ausschreibungen, Urteilssammlungen, Gesetzessammlungen, Veröffentlichungen, Merkblätter, Vorableistungen u. ä. verlangt. Auch im Versandhandel ist die Erhebung einer Schutzgebühr bei umfangreichen gedruckten Katalogen gebräuchlich: Hierbei wird die erhobene Schutzgebühr bei anschließenden Bestellungen nicht selten auf den Kaufpreis angerechnet.

In Deutschland gibt es keine rechtliche Regelung zur Nutzung des Begriffes Schutzgebühr.

 

 

Sponsoren

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Mitglied werden

Beitrittserklärung Vorderseite.pdf
PDF-Dokument [165.3 KB]
Beitrittserklärung Vorderseite.doc
Microsoft Word-Dokument [134.0 KB]
Beitrittserklärung Rückseite.doc
Microsoft Word-Dokument [25.0 KB]

Flugpatenschaft

Formular für Flugpaten.doc
Microsoft Word-Dokument [225.0 KB]
Formular für Flugpaten.pdf
PDF-Dokument [101.3 KB]

Tierportraits

Tierportraits.pdf
PDF-Dokument [91.4 KB]

Sammeldose

Bitte sammeln auch Sie für uns!

Sie können uns auch helfen, indem Sie für uns eine Sammeldose aufstellen und für uns Spenden sammeln. Sie können sie bei unserer Geschäftsstelle anfordern.

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dieter Fischer

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.